Frauen- u. Mädchenberatungsstelle

Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden, finden Hilfe in der Frauen- und Mädchenberatungsstelle. Gewalt hat verschiedene Gesichter: Es kann sich um seelische, körperliche oder sexualisierte Gewalttaten handeln. Dazu gehören auch Stalking, Erlebnisse auf der Flucht, Gewalt unter der Geburt oder digitale Gewalt.
Die Beratung kann persönlich, online oder telefonisch erfolgen. In Stolzenau und Hoya gibt es einmal im Monat die Möglichkeit, Beratung auch ohne vorherige Terminabsprache in Anspruch zu nehmen. In der Frauen- und Mädchenberatungsstelle gilt: Jede Betroffene wählt ihr eigenes Tempo. Die Mitarbeiterinnen stellen keine Erwartungen, sondern bieten ein offenes Ohr.
Die Beratung kann einmalig stattfinden oder in regelmäßigen Abständen über einen längeren Zeitraum erfolgen. Die Beratung ist kostenlos, anonym und vertraulich. Über die Webseite www.beratung-frauen-maedchen.de können Betroffene die Mitarbeiterinnen auch im Chat oder per Email frauen-maedchen-beratung@posteo.de kontaktieren.
Neben der konkreten Beratung machen die Mitarbeiterinnen auch Präventionsarbeit. Im Rahmen von Trainings für Mütter, Aktionstagen und Selbstbehauptungskursen werden Frauen und Mädchen gestärkt. Das Angebot der Beratungsstelle gilt für Frauen mit oder ohne Einschränkung.

Frauen- und Mädchenberatungsstelle
Telefon: 05021 – 61163
E-Mail:
frauen-maedchenberatung@posteo.de

05021 2424

05021 2424

05021 2424