BISS - Beratungs- u. Interventionsstelle

Wer schlägt muss gehen! Schutz für Opfer häuslicher Gewalt.

Im Rahmen des 2002 in Kraft getretenen Gewaltschutzgesetzes wurden in Niedersachsen Beratungs- und Interventionsstellen bei häuslicher Gewalt, kurz BISS, installiert.

Auch in Nienburg steht solch eine BISS zur Verfügung. Das Besondere: Die Beratungsstelle arbeitet pro-aktiv. Dies ist möglich durch eine – rechtlich abgesicherte Kooperation mit der Polizei, die nach Einsätzen bei häuslicher Gewalt und Stalking die Kontaktdaten des Opfers an die Beratungs- und Interventionsstelle weitergibt. Eine Mitarbeiterin nimmt innerhalb weniger Tage Kontakt zu den Opfern auf und macht ein Hilfsangebot. Betroffene Frauen können mit Unterstützung der BISS Maßnahmen zu ihrer eigenen Sicherheit erarbeiten. Die Mitarbeiterinnen der BISS beraten zu rechtlichen Möglichkeiten, stellen bei Bedarf den Kontakt zu Beratungsstellen oder dem Frauenhaus her. Für die Arbeit der BISS ist klar: Wer schlägt, muss gehen! Die Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt ist ausschließlich telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar:
montags, mittwochs freitags von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Außerdem besteht die Möglichkeit, eine eMail an biss-nienburg@web.de zu senden.

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung
Telefon: 05021-889488
E-Mail: Biss-nienburg@web.de

05021 2424

05021 2424

05021 2424